Loading...
Start 2020-06-15T10:10:44+00:00

Liebe Pendlerinnen und Pendler,

gute Neuigkeiten! Mit der Öffnung der westlichen Bypassbrücke auf der A7 Mühlkreis Autobahn gibt es endlich dringende Verkehrsentlastungen und eine Verminderung der Stauzeiten im Zentralraum. Mehr als 100.000 Fahrzeuge überqueren die Donau jeden Tag über diese Verbindung. Nun haben jene, die aus Richtung Norden kommen, eine zusätzliche Mobilitätsoption und können über den donauaufwärts liegenden Bypass auf die Hafenstraße abfahren. Auch die neu verlegten Geh- und Radwegverbindungen über die Donau können benutzt werden.

Die vollständige Verkehrsfreigabe beider Bypassbrücken erfolgt – bedingt durch Verzögerungen durch die Corona-Krise – Mitte September 2020. Die daran anschließende Sanierung der bestehenden Voestbrücke ist für die Jahre 2022/2023 geplant.

Wir setzen uns weiterhin mit aller Kraft für eine Entlastung der Pendlerinnen und Pendler in Oberösterreich ein!

© PTU/Pertlwieser

© PTU/Pertlwieser

Die Situation im Großraum Linz braucht eine gemeinsame Kraftanstrengung aller politischen Kräfte. Die zwar von ÖVP-nahen Proponenten gegründete Mühlviertler Pendlerallianz, mit ihrem Sprecher Nationalrat Mag. Michael Hammer, will daher eine überparteiliche Plattform sein, welche intensiv für die Anliegen der Pendlerinnen und Pendler eintritt und sich für Verbesserungen der Verkehrssituation im Großraum Linz einsetzt.

Es braucht daher keinen politischen Hick-Hack (den die Pendler strikt ablehnen) sondern ein gemeinsames Zusammenwirken aller Entscheidungsträger. Und die Probleme der Gegenwart und Zukunft sind zu lösen und dafür gibt es Verantwortliche Politiker. Es ist daher niemandem geholfen, dauernd auf Versäumnisse der Vergangenheit zu verweisen, dass hilft niemandem weiter. Wer jetzt Verantwortung trägt muss diese wahrnehmen und sich für die Problemlösung einsetzen. Die Pendlerallianz wird diese Lösungen einfordern ohne Parteipolitik. Wir werden die Verantwortlichen Politiker aber benennen, wenn nichts weitergeht! Hier unsere Forderungen zum Download.

Forderungspapier

Das Forderungspapier der Mühlviertler Pendlerallianz.

Forderungen

Das Forderungspapier

Download

WIR BRAUCHEN IHRE UNTERSTÜTZUNG!

GEGEN DEN STAU IN LINZ UND ERHALT VON (GEBÜHRENFREIEN) PARKPLÄTZEN

Setzen Sie Ein Zeichen Gegen Den Stau Und Unterstützen Sie Die Forderungen Der Mühlviertler Pendlerallianz.

Stimmen zum Stau

Der Stau jeden Tag ist mittlerweile unerträglich und eine Nervenprobe für die Pendler. Es braucht jetzt endlich den Schulterschluss und ein konsequentes Handeln, damit die Probleme gelöst werden und sich die Situation verbessert. Wir werden hier entsprechend Druck machen!

NR. MAG. MICHAEL HAMMER, Pendlersprecher aus Altenberg

Für die staugeplagten Pendlerinnen und Pendler braucht es eine leistungsfähige Infrastruktur – im Öffentlichen Verkehr, aber auch auf der Straße. Denn schnelle Verbindungen fördern Wirtschaftswachstum, schaffen Arbeitsplätze und steigern die Lebensqualität.

LABG. DR. WOLFGANG HATTMANNSDORFER, aus Linz

Ziel der Mühlviertler Pendlerallianz ist es, die berechtigten Anliegen tausender Pendler zu bündeln. Es braucht spürbare Entlastungen und keine zusätzliche Belastung unserer arbeitenden Menschen.

LABG. BGM. DI JOSEF RATHGEB, aus Oberneukirchen

Mit der Mühlviertler Pendlerallianz kämpfen wir gemeinsam gegen den immer größer werdenden Stau vor Linz und fordern von der Stadt Linz rasche Umsetzungsschritte zur Erleichterung des täglichen Stauchaos. Außerdem lehnen wir die geplanten Parkgebühren am Urfahranerparkplatz vehement ab.

LABG. GEORG ECKER, aus Kollerschlag

Senden Sie uns Ihre Idee gegen den Stau